Anmeldung und Aufnahme

Unterlagen für den Heimeinzug

Um den Umzug in unser Alten- und Pflegeheim mit Ihnen gemeinsam bestmöglich vorzubereiten, benötigen wir von Ihnen neben den Stammdaten auch Angaben zu den bisherigen Lebensgewohnheiten, Vorlieben und Abneigungen oder auch Unterstützungsbedarfen im Alltag. Somit kommen auch wir nicht ganz ohne Formulare aus. Selbstverständlich werden Ihre persönlichen Angaben von uns gemäß der bestehenden Datenschutzrichtlinien vertraulich behandelt.

Sicherlich ist für Sie vieles neu. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein Informationsgespräch, um alle Punkte mit Ihnen gemeinsam durchzusprechen und Ihre Fragen zu beantworten.

Informationen A bis Z – Häufig gestellte Fragen

Von AZ

Andachten/Gottesdienste

Andachten und Gottesdienste werden Ihnen regelmäßig angeboten (Zeiten für ev. Gottesdienst und HL. Messe entnehmen Sie bitte den Wochenplänen).

 

Apotheke

Mit der Amt-Apotheke Bad Marienberg haben wir einen Kooperationsvertrag abgeschlossen. Die Apotheke verblistert (patientenindividuelle Einzelverpackung) nach einem neuen System die Medikamente für unsere Bewohner und beliefert uns regelmäßig.

 

Ärzte

Für die medizinische Betreuung stehen Ihnen alle umliegenden Ärzte  zur Verfügung. Sie haben in unserer Einrichtung selbstverständlich die freie Arztwahl. Praktiziert Ihr bisheriger Hausarzt in näherer Umgebung unserer Einrichtung, wird er Sie sicherlich gerne auch bei uns weiter versorgen.

Bitte informieren Sie uns, ob Ihre Angehörigen bei akuten Veränderungen Ihres Gesundheitszustandes auch in der Nacht verständigt werden möchten.

 

Bahnstation

Der Vallendarer Bahnhof liegt in unmittelbarer Nähe (Sie gehen ca. 10 Minuten) und ist bequem erreichbar.

 

Beschwerden

Ihre Wünsche, Anregungen und Beschwerden finden bei uns jederzeit ein offenes Ohr. Jeder Mitarbeiter und natürlich die Heimleitung nimmt ihre Beschwerden ernst. Sie können uns gerne  persönlich ansprechen oder anhand eines Formulars Ihr Anliegen oder Ihr Lob mitteilen und in den dafür vorgesehenen Briefkasten im Erdgeschoss am Informationsständer werfen. Wir werden versuchen, eine zufriedenstellende Lösung für Sie zu  finden.

Cafeteria/Speisesaal

Hier haben Bewohner und Gäste die Möglichkeit gemeinsam die Mahlzeiten einzunehmen. In der Cafeteria im Erdgeschoss haben Bewohner die Möglichkeit, ihren Kaffee und Kuchen einzunehmen. Eine Ausweiterung unseres Angebots für Gäste ist in Planung.

 

Ehrenamtliche Mitarbeiter

Eine große Unterstützung erfahren wir zurzeit durch viele ehrenamtliche Mitarbeiter. Diese zeigen sich in Einzelbetreuung, in Begleitung zu den Gottesdiensten (katholisch und evangelisch) sowie in Einzelbegleitung beispielsweise zum Arzt oder auch bei der Durchführung von Festen und Feierlichkeiten.

 

Elektrogeräte

Bitte verzichten Sie aus Brandschutzgründen auf das Mitbringen von Elektrogeräten, wie Tauchsieder, Wasserkocher, Kaffeemaschine usw. Alle sonstigen Elektrogeräte werden von uns beim Einzug und danach im jährlichen Rhythmus geprüft. Die dadurch entstehenden Kosten werden von der Einrichtung übernommen.

 

Fernsehen, Kabelanschluss

Die Anschlusskosten für Fernsehen und Kabel sind im Tagespreis enthalten.  Ihr Fernsehgerät können Sie gerne mitbringen, denken Sie jedoch in Doppelzimmern evtl. an die Beschaffung von Kopfhörern.

 

Friseur

In der 1. Etage, gegenüber vom Aufzug, befindet sich unser  Friseursalon. Jeden Dienstag können Sie Ihren Friseurtermin wahrnehmen, den ein Pflegemitarbeiter nach Wunsch für Sie vereinbart hat.

 

 

 

Fußpflege

Termine zur Fußpflege vereinbaren Sie bitte im Wohnbereich. Eine Fußpflegerin kommt regelmäßig alle 4 Wochen ins Haus. Diese können Sie gegen ein Entgelt in Anspruch nehmen. Es steht Ihnen aber frei, Ihre Fußpflege wie bisher durchführen zu lassen.

 

Garten

In unserem hauseigenen Garten, aber auch im Innenhof, können Sie in Ruhe die Natur genießen und spazieren gehen. Verschiedene Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein.

 

Gästezimmer

Auf Wunsch sind wir Ihnen behilflich bei der Vermittlung von Gästezimmern für Ihre Angehörigen und Bekannten.

 

Gemeinschaftsräume

Im Haus stehen Ihnen verschiedene gemütliche Ecken zum Sitzen zur verfügen, sowie in jeder Etage ein kleiner Aufenthaltsraum. Im Bereich Westerwald steht die ,,Nähstube“ sowie im Bereich Hunsrück die ,,Bibliothek“  zur Verfügung.

 

Heimbeirat

Der Heimbeirat ist ein von den Bewohnern gewähltes Gremium, das die Interessen der Bewohner in Kooperation mit der Heimleitung vertritt. Zu den Tätigkeiten gehört auch die Mitgestaltung des Heimlebens.

 

Hauszeitung

Die Herausgabe einer Heimzeitung ist in Planung.

 

 

 

Informationen

Wichtige Informationen finden Sie an der Pinnwand im Eingangsbereich sowie an der Informationstafel vor dem Speisesaal, in den Aufzügen und auf jeder Etage.

 

Kapelle

Unsere Kapelle finden Sie auf der 1. Etage im Wohnbereich Hunsrück, die Ihnen jeder Zeit zur persönlichen Andacht und Besinnung  zur Verfügung steht.

 

Kirchengemeinde

Es  besteht ein enger Kontakt zu den örtlichen Kirchengemeinden. Wir sind Ihnen auch behilflich bei der Teilnahme an Gemeindeveranstaltungen.

 

Krankengymnastik, Logopädie und Ergotherapie

Die im Ort ansässigen Therapeuten kommen nach Vereinbarungen in unser Haus.

 

Post

Ihre persönliche Post und/oder die Tageszeitung bringen die Mitarbeiter des Wohnbereiches ins Zimmer.

 

Seelsorgerische Begleitung

Die Pfarrer der ev. und kath. Kirchengemeinde bieten den Bewohnern seelsorgerische Betreuung durch Andachten, Gottesdienste und Einzelseelsorge an. Ebenso besteht die Möglichkeit sich einer Ordensschwester der Waldbreitbacher Franziskanerinnen anzuvertrauen.

 

Seniorenbeirat

Der Seniorenbeirat der Stadt Vallendar ist ein Gremium, das unser Haus begleitet und berät.

Schlüssel

Sie erhalten beim Einzug auf Wunsch einen Schlüssel, der gegen Unterschrift an Sie ausgehändigt wird. Mit diesem Schlüssel können Sie Ihr Zimmer verschießen. Bitte gehen Sie sorgfältig mit dem Schlüssel um, da dieser zu einer Generalschließanlage gehört und hohe Kosten verursacht, wenn er ersetzt werden muss.

 

Sozial Betreuung

Für die soziale Betreuung der Bewohner stehen unter anderem auch die Mitarbeiter des Sozialen Dienstes zu Verfügung. Sie bieten Einzel- und Gruppenbetreuung an, organisieren Feste und Feiern, geben Hilfestellung bei der Eingewöhnung und unterstützen im täglichen Leben sowie in Krisensituationen. Die täglich angebotenen Veranstaltungen entnehmen Sie bitte den aktuellen Wochenplänen.

 

Telefon

Ein privater Telefonanschluss ist möglich. Wenden Sie sich diesbezüglich an die Mitarbeiter in der Pflege, Sie helfen Ihnen gerne weiter.

 

Tiere im Haus

Nach Absprache mit der Einrichtungsleitung können Tiere gerne mitgebracht werden. Eine Versorgung, wenn es Ihnen mal gesundheitlich nicht so gut geht, sollte geregelt sein.

 

Toilettenartikel

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Pflegeartikel wie Shampoo, Seife, Dusch- und Bademittel, Zahn- und Prothesenpflegemittel sowie Körperlotionen nicht im Pflegesatz enthalten sind. Somit werden diese auch nicht von der Einrichtung gestellt.

Jedoch haben wir als Serviceleistung einen gewissen Bestand an Pflegemittel vorrätig, die auf Wunsch gerne ausgeteilt werden. Die entstehenden Kosten (nur Warenwert ohne Aufschlag) werden dann in Rechnung gestellt.

Unter dem Gesichtspunkt der Individualität wäre es natürlich viel schöner, wenn Sie die von Zuhause gewohnten Produkte für sich oder Ihren Angehörigen besorgen könnten.

 

Verwaltung

Die Verwaltung ist von Montag bis Freitag in der Zeit von 08:00 bis 12:30 Uhr besetzt. Briefmarken können ohne Aufpreis erstanden werden. Auch bei anderen Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter.

 

Wäsche

Sie können gerne Ihre eigene Bettwäsche und Handtücher mitbringen. Diese sollten dann aber den allgemeinen Pflege – und Waschanforderungen entsprechen. Wir stellen Ihnen auch gerne von Haus aus Wäsche zur Verfügung. Für Schäden oder Verlust Ihrer Garnituren  übernehmen wir keine Haftung!

 

Wertsachen

Für Geld und Wertsachen im Zimmer übernehmen wir keine Haftung! Wertgegenstände bitten wir in einem Geldkassette verschlossen aufzubewahren oder Ihren Angehörigen mitzugeben.

 

Zeitungen

Wenn Sie eine Tageszeitung neu abonnieren oder umstellen, bitten wir Sie, dies in der Verwaltung zu melden. Kostenloses Lesematerial finden Sie im Zeitschriftenständer an der Rezeption.

 

Zimmer

Unsere Pflegezimmer sind voll eingerichtet. Selbstverständlich ist es auch möglich, ja sogar ausdrücklich erwünscht, das Sie eigene Einrichtungsgegenstände (kleine Möbelstücke, Bilder usw.) mitbringen und die Zimmer (Einzelzimmer) oder Teile des Zimmers (Doppelzimmer) persönlich einrichten. Aus Gründen der Sturzprophylaxe verzichten Sie bitte auf das Mitbringen von Teppichen.

Kontakt

Adresse

Seniorenheim St. Josef Vallendar

Beuelsweg 8
56179 Vallendar
Telefon0261 6407-0
Telefax0261 6407-151

Ansprechpartner

Rita Berens

Heimleitung